zur Startseite

ONE-BOX System RT3000 v3

Die dritte Generation des RT3000 v3 wird weltweit für NCAP-Tests und autonome Fahrzeugvalidierungsprojekte genutzt.

Das RT3000 v3 enthält eine Reihe von Innovationen im Vergleich zu seinem Vorgänger RT3000 v2 und liefert dabei dieselben, von OxTS gewohnten, stabilen Ausgangssignale in Echtzeit mit minimaler Latenzzeit. Die hochwertige MEMS-IMU und RTK-fähigen GNSS-Empfänger sind in der neuen Generation vollständig integriert.

Es können Echtzeitdaten zu Position, Ausrichtung, Geschwindigkeit und Beschleunigung von bis zu vier mobilen Targets in Relation zum Testfahrzeug erfasst werden.

Selbst bei komplexen Testszenarien ist nur ein Gerät im Einsatz, was reduzierte Rüstzeiten und mehr Effienz bedeutet.

Neu ist die höhere Benutzerfreundlichkeit und viele verbesserte Features!

 

Eingebauter NTRIP-Client

Kein externes Mobilgerät und keine Handy-App bei NTRIP RTK Differenzialkorrekturen bei autonomen Fahrversuchen auf öffentlichen Straßen. IDEAL im weltweiten Einsatz, wenn die Verwendung einer RTK-Basisstation nicht möglich ist oder diese nicht verfügbar ist.

Integrierte RT-Range und RT-Lane Funktionalität

Der RT-Range Hunter Prozessor ist direkt in die RT3000 v3 Unit verbaut, in welcher GNSS, IMU, On-Board-Datenaufzeichnung sowie Echtzeitverarbeitung integriert sind.

Eine sehr kompakte und bedienfreundliche Lösung für alle Fahrerassistenz-Tests.

Die Integration des RT-Range Hunter Prozessors direkt in die RT3000 v3-Unit verbessert die Funktionalität dieser neuen Sensor Generation. ADAS-Testingenieure stehen unter ständigem Druck, immer komplexere Tests fristgerecht und mit minimalem Aufwand durchführen zu müssen. Mit der neuen Produktgeneration v3 von OxTS wird nur noch ein Gerät verbaut und konfiguriert, sodass deutlich weniger Zeit aufgewendet werden muss, um die benötigten Messdaten zu erhalten. Das One-Box Komplettsystem von OxTS bietet die Kombination aus Positionierungsmessung und Realtime-Verarbeitung zu objektiven ADAS Ergebnissen nach globalen NCAP- und NHTSA-Standards.

Integriertes Dual-GPS und GLONASS

Diese neue Funktionalität sorgt für erhöhte Positionsgenauigkeit vor allem bei eingeschränktem Satellitenempfang.

100 oder 250 Hz Datenausgaberate

Mit einer maximalen Datenausgaberate von 250 Hz bietet der RT3000 v3 höchste Leistungsfähigkeit bei allen hochdynamischen Fahrzeugtests.

SLIF (Speed Limit Information Function) Test mit dem RT3000 v3

Im Testfahrzeug befindet sich ein RT3000 v3, welches die Position, die Geschwindigkeit und Beschleunigung des Testfahrzeuges erfasst. Diese Daten werden in Abhängigkeit zu einem festen Punkt, z.B. einem Verkehrsschildern in der Testumgebung, aufgezeichnet. Auf diese Weise können bis zu 65.000 Datenpunkte des longitudinalen Abstands zwischen Fahrzeug und Verkehrsschild erfasst werden. Diese Punkte werden exakt vermessen, um die genau Position herauszufinden, und anschließend als Positionskarte in das RT Range System und das SLIF Warning System hochgeladen.

Anwendungsbereiche

Die Integration des RT-Range Hunter Prozessors direkt in die RT3000 v3-Unit verbessert die Funktionalität dieser neuen Sensor Generation. ADAS-Testingenieure stehen unter ständigem Druck, immer komplexere Tests fristgerecht und mit minimalem Aufwand durchführen zu müssen. Mit der neuen Produktgeneration v3 von OxTS wird nur noch ein Gerät verbaut und konfiguriert, sodass deutlich weniger Zeit aufgewendet werden muss, um die benötigten Messdaten zu erhalten. Das One-Box Komplettsystem von OxTS bietet die Kombination aus Positionierungsmessung und Realtime-Verarbeitung zu objektiven ADAS Ergebnissen nach globalen NCAP- und NHTSA-Standards.

 

IDEAL GEEIGNET FÜR:

  • Fahrzeugdynamikprüfungen
  • Messung des Schräglaufwinkels
  • Führung durch Lenkroboter verschiedenster Hersteller
  • Bremstests
  • NCAP-Prüfungen
  • Prüfung der elektronischen Stabilitätskontrolle (ESC) - NHTSA FMVSS126
  • Dynamischer Fahrspurwechsel - ISO3888
  • Autonome Fahrzeugreferenz zur Ground Truth

Technische Features

Hardware Features

  • NEU - Integrierter NTRIP-Client - zur Erleichterung des Empfangs von Korrekturen auf offener Straße
  • NEU - Integriertes WLAN - drahtlose Überwachung und Kommunikation zwischen dem RT und Ihrem Laptop (RT-XLAN wird für die V2V-Kommunikation weiterhin benötigt)
  • CAN 2.0 und NEUE CAN-FD-Schnittstelle
  • Eingabe der Odometerpulse mit Quadratur-Codierung (Vor-/Rücklauferkennung)
  • 3 Ethernet-Anschlüsse
  • Schnittstelle zur Positionierung in Innenräumen (optional) - für Tests mit Locata-Technologie in Innenräumen
  • CAN-Akquisition (optional) - CAN-Daten, die von anderen Sensoren erfasst wurden, können im RT synchron gespeichert werden
  • NEU - Relative Messungen (C2C, C2L, C2 Umgebung) werden im Fahrzeug online berechnet
  • Terrastar-Support
 

Firmware Features für Fahrzeugests

  • gx/ix™ RTK GNSS/INS Technologie mit Tight-Kopplung - verbessert die Positionsgenauigkeit bei schlechtem GPS-Empfang
  • Winkel- und Linearbeschleunigungsfilter - reduziert unerwünschtes Rauschen
  • Roboterschnittstelle - bietet eine direkte Navigationsschnittstelle für Pathfollowing und Plattformen
  • Lokale Koordinaten - Daten werden von einem X,Y-Ursprung auf ein Gitter verrechnet
  • Mehrere Slip Points - misst den Schwimmwinkel von bis zu acht Referenzpunkten an Ihrem Fahrzeug
  • Steigungsberechnung  
  • Bezugspunkt des Sensors zu einem beliebigen Punkt des Fahrzeugs berechnen
 

 

Spezifikationen

GNSS-Konstellationen GPS L1/L2; GLONASS L1/L2; BeiDou L1/L2 (optional); PPP; SBAS
Positionsgenauigkeit 1,5 m SPS; 0,6 m SBAS; 0,4 m DGPS; 0,1 m PPP; 0,01 m RTK
Rollen-/Neigungsgenauigkeit 0.03°, 0,05° (mit Doppelantenne)
Datenausgaberate 100 Hz; 200/250Hz
Betriebstemperaturbereich -40 °C bis 70 °C
Spezifikationstemperatur -10° bis 50° C
Eingangsspannung 10-50 V
Energieverbrauch 15W
Abmessungen 184 x 120 x 71 mm
Gewicht 1,4 kg
Speicherkapazität 32 GB
Schnittstellen Ethernet (x3), Seriell (x3)
Duale Antenne Ja
   

Zubehör

DTC SmaRT-Range
RT-Base Basisstation
RT-XLAN
Dual-Antennen Dachsystem
RT-Strut INS Halterung
DTC Odometer (Abb. NEU!!!)