English Version

AVAD3

Detektor für audio-visuelle Signale aus dem Fahrzeug

Das Ultimative Gerät zur Erfassung der Warnungen von Fahrerassistenzsystemen wie Spurhaltesysteme und für den Notbremsassistent bei Euro NCAP Tests!

Der AVAD3 ist die Weiterentwicklung des AVAD2. Statt des einfachen, auf Lichtsignale reagierenden Fotowiderstandes wird hier eine hochwertige Videokamera eingesetzt. Diese kann Farbwechsel oder Veränderungen der Piktogramme erkennen und registrieren.
Der AVAD3 erfasst die akustischen und optischen Warnungen und Meldungen am Kombiinstrument und löst bei Erkennung von Tonmustern, von Form- und Farbänderungen an Kombiinstrumenten bzw. Head-up-Display entsprechende Triggersignale als TTL, LAN- und CAN Botschaften innerhalb von ms aus.

Herz des AVAD3 ist ein sehr schneller, hochwertiger Prozessor für die Ton- und Bildverarbeitung, der mit allen Signalaufbereitungs- und Schnittstellenmodulen in einem robusten automotiven Gehäuse untergebracht ist.

Dadurch kann der AVAD3 auch für Dauerlaufprogramme eingesetzt werden, die im allgemeinen Fahrbetrieb die Reaktionen der Fahrerassistenzsysteme auf die Umgebung aufzeichnen.

Zum Live-Video

 

avad-schaubild

AVAD3: Features und Spezifikationen:

  • Geringe Latenzzeiten (typ. 2 – 5 ms)
  • Framerate 100 Hz; CAN- und LAN-Ausgaberate max. 1 KHz
  • Konfiguration per Internet Browser
  • Der AVAD3 ist unempfindlich gegenüber Vibrationen im Auto
  • Meßprofile können beliebig gespeichert und später wieder geladen werden
  • Die Verzögerung der Informationen zwischen Alarmsignal und der Ausgabe als TTL-CAN und LAN Information liegt im Bereich weniger μs
  • Über die I/O-Schnittstelle kann der Status der Fahrzeugberührung durch einen Aufprallschalter erfasst werden
  • Statussignale können die Speicherfunktion des AVAD3 aktivieren oder als Marker verwendet werden
  • Ein Start-/Stop Schalter ermöglicht die einfache Bedienung während der Tests

AVAD3 Datenblatt pdf-Download